Zurück zur Hauptseite

 


Eternal World Ministries II - Chennai/Indien
(November/Dezember 2005)

 
Schon kurz nach dem ersten Dienst im Frühling, im Missionswerk“ Eternal Word Ministries“
in Chennai, Indien, war für Pastor John Rajah und mich deutlich, dass ich wieder in diesem
Gemeindenetzwerk dienen werde! Während des Sommers und Herbstes wurden in Indien
die Vorbereitungen für zwei Evangelisationen und eine Pastorenkonferenz getroffen. Am 27.
November kamen wir zu viert mit dem Flugzeug in Chennai an und wurden herzlich
empfangen. Begleitet hat mich Helmut Urschitz von unserer Gemeinde und das Ärzte-Ehepaar Christian und Claudia Roll aus Villach. Wir wurden privat untergebracht, da das Gästehaus noch im Bau ist. Sonntag diente ich am Wort und Gebet in ihrer Gemeinde in Chennai. Am Montag, 28.11. besuchten wir die Waisenkinder und am Abend gab es eine
Tanzvorführung von Kindern und Jugendlichen für uns. Dienstag fuhren wir 240 km Richtung
Süden nach Kallakurichi.

 



Foto 1



Foto 2


Foto 3

Am Abend fuhren wir 20 km zur ersten Evangelisation in Palyam (Foto 1). Es war eine gute geistige Atmosphäre, etwa 180 Besucher, davon ca. 50 Kinder im Alter von 8 und 14 Jahren (Foto 2). Die Übersetzung lief gut und am Ende der Predigt kamen etwa 30 Menschen nach
vorne und empfingen im Gebet Jesus als ihren Retter und Herrn. Dann beteten wir für die
Kranken und Gott hat seine Verheißungen auf wunderbare Art bestätigt. Der Herr öffnete 3
taube Ohren, (Foto3) ein total blindes Auge und eines das fast blind war. Viele wurden von
Schmerzen und Gebrechen geheilt und große Freude war in der Stadt Palayam! Durch die
offensichtlichen Heilungen angezogen , kamen am nächsten Tag fast doppelt so viele
Besucher, die mit Staunen die Zeugnisse vom Vortag hörten. Nach der Predigt zeigte ich mit
DVD und Beamer die Kreuzigung und Auferstehung Jesu in indischer Sprache. (Tamil –
Nadu) und bei der Einladung zur Umkehr, beteten etwa 20 Menschen das Gebet zur
Errettung. Wieder bestätigte der Herr das Wort mit mehreren spontanen, offensichtlichen
Heilungswunder. Zwei taube Ohren und ein blindes Auge wurden vom Herrn geöffnet, die
Kraft der Heilung war da und viele Schmerzen und Leiden verschwanden, denn Jesus ist
auch heute noch der Heiler. Von Donnerstag, 1.12. bis 4.12. wurden vier evangelistische
Abende in Kallakurichi, eine Stadt mit 50.000 Einwohner, abgehalten.

 


Foto 4


Foto 5

Vom Anfang war erkenntlich, dass EWM ein sehr gut eingearbeitetes, evangelistisches
Team hat, und sie unterstützten uns in jeder Hinsicht optimal. Am ersten Abend waren
etwa 500 Besucher (Foto 4), ca. 70 gingen nach der Predigt und dem Jesus Film, auf den
Ruf der Liebe Gottes ein und empfingen im Gebet Jesus als ihren Heiland (Foto 5).

Danach wurde für die Kranken gebetet und einige bezeugten danach von der Plattform aus ,
mit großer Freude ihre Heilung, so war es auch am Freitag und Samstag. Am Sonntag
waren ca. 900 Leute auf dem Platz, viele standen hinten auf der Straße. Sie erlebten den
gesegneten Lobpreis, hörten von den Wundern Gottes , sahen den Film von der Erlösung
 



Foto 6



Foto 7


Foto 8

durch Jesus, in ihrer eigenen Sprache und allein am Sonntag beteten mindestens
100 Menschen das Gebet zur Errettung und empfingen ewiges Leben, als sie Jesus als
ihren Herrn und Retter aufnahmen, (Joh.1,12-13) davon viele Hindus und einige Moslem
Gelobt sei der Name des Herrn Jesus Christus!!! (Foto6)
Eines der erstaunlichsten Wunder schenkte der Herr am Samstag, da hat es sogar leicht
geregnet. Sonntag vor meiner Predigt berichtete eine Frau, die etwa 50 Meter vom Platz
entfernt wohnt (Foto7): "Sie habe die letzten Jahre, wegen ihrer Krankheit und starken
Schmerzen, nur im Bett verbringen können. Sie hörte den Predigten über den Lautsprecher
aufmerksam zu und am Samstag, während der Verkündigung des Evangeliums , wurde sie
vollkommen geheilt." Ihr Zeugnis und viele andere Heilungsberichte (Foto 8) haben dazu
beigetragen, dass der Name Jesu in dieser Stadt sehr bekannt und gerühmt wurde!!

Am 5.Dezember fuhren wir wieder zurück nach Chennai und am 6.12. diente ich 220 Diener
Gottes, bei einer Pastoren Konferenz von EWM, am Wort Gottes und Gebet. Etwa die Hälfte
der Pastoren und Evangelisten waren von EWM, die anderen Teilnehmer von den verschiedenen christlichen Gemeinden Missionswerken und Organisationen (Foto 9-10).

 


Foto 9


Foto 10

In den sieben evangelistischen Veranstaltungen durfte ich , durch die Gnade Gottes, zu etwa 3.700 Menschen das Evangelium verkündigen und über 300 Personen nahmen im
Gebet Jesus als ihren Retter und Herrn an (Römer 10,9-10). Wie sagt der Herr Jesus: „Im
Himmel ist große Freude wenn ein Mensch umkehrt!“ Etwas von dieser himmlische Freude
haben viele, viele Menschen auch erleben dürfen und mir ging es auch so.

Voller Dankbarkeit und Staunen sehe ich mir die Filmaufnahmen an und preise den Herrn, dass ER so viele Menschen gesegnet hat und ich mit beteiligt sein darf am Bau des ewigen Reiches Gottes, Halleluja! Alle Ehre gehört dem Herrn Jesus Christus, dem „Starken Retter!“


ER ist derselbe gestern heute und in Ewigkeit. ( Hebr. 13,8 )
 


Feedback von der Konferenz:

From: Ewmworldwide@aol.com
To: e.fillafer@utanet.at
Sent: Monday, December 12, 2005 11:31 PM
Subject: EWM



Dear Brother Erwin,

Greetings in Jesus' Name.
Pray this email finds you both blessed and in good health.

It was nice to talk to you on the phone that you arrived safely back home and you've had a wonderful time of ministry in India. We had a wonderful report from our pastors about the crusade and pastors conference. We thank you very much for your precious ministry, love and compassion for the poor people.

May God bless you richly.

Catherine Rajiah. Büro "Eternal Word Ministries"

Hier können Sie das Feedback von Pastor John Rajiah lesen!

 


Diesen Missionbericht von Erwin Fillafer können Sie mit allen Bildern und Informationen  auch hier downloaden (im pdf-format).

  • Spendenkonto EWM: „Ein Herz für Indien“ - Raiffeisenkasse Landskron, BLZ 39381, Konto-Nr. 30090294

  • Besuchen Sie EWM im Internet: www.ewm-germany.de
     

Zurück

Home | Impressum